Stadtspaziergang zu Mascha Kaléko

Beschreibung

Spaziergang in der Reihe frauenpolitischer Stadtspaziergänge: „Lebenswege – Lebensorte. Auf den Spuren von Frauen, die Berlin bewegt haben.“
Auf diesem Stadtspaziergang begeben wir uns auf die Spuren der jüdischen Dichterin Mascha Kaléko, die mit ihrer Großstadt-Lyrik über das Berliner Alltagsleben der 1920er Jahre berühmt wurde.

Termin: Fr. 24. August 2018 | 14 bis 18 Uhr

Gruppengröße: 10-20 Personen
Ort: Berliner Innenstadt – Stadtteil Berlin-Charlottenburg
Leitung: Kathrin Möller und Sandra Maria Fanroth
Teilnahmekosten: kostenfrei

Veranstalter: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin e.V. | Arbeitskreis Frauenpolitische Bildung

 

Finanzierung: durch Mittel der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

 

Anmeldung: nur direkt beim Bildungswerk über den folgenden Link

Zur Webseite vom Bildungswerk

Hier können Sie sich in meinen Newsletter eintragen, um über aktuelle Veranstaltungstermine informiert zu werden:
Newsletter bestellen

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe:
Stadtspaziergang: Christa Wolf – Auf den Spuren von Frauen, die Berlin bewegt haben
Stadtspaziergang: Rosa Luxemburg – Auf den Spuren von Frauen, die Berlin bewegt haben