By

Fünf Wortschaffende unter einem Dach

buerogemeinschaft-berlin-pankow-schreiben-coaching-beratung1Seit fünf Jahren gibt es die Bürogemeinschaft Kreuzstraße 9 in Berlin-Pankow schon – mit nunmehr fünf wortschaffenden Frauen, die hier unter einem Dach tätig sind.

Begründet im September 2010 von Kathrin Möller (Schreibberatung möllerscript) und Lydia Strutzberg (Textentwicklerin) ist das kleine Ladenbüro am Bürgerpark Pankow heute ein lebendiger Arbeits- und Kommunikationsort geworden. 2011 kam Gabriele Dietz (Gabriele Dietz Lektorat und Divan-Verlag), 2014 Claudia Berghaus (deine rhetorik) zu uns ins Haus. Und seit diesem Monat bereichert Lieselotte Rowley (Eckmann & Rowley: Text | Kommunikation) unser Netzwerk.

Die fünf Freiberuflerinnen machen die Kreuzstraße 9 zu einem Standort mit vielfältigem Dienstleistungsangebot. Wir bieten:

Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei. Jeden letzten Dienstag im Monat, 19.30-21.00 Uhr gibt es einen offenen Schreibtreff zum Kennenlernen von Ort und Leuten und zum „Schnupperschreiben“.

By

Wortverwandlung auf Netzwerkparty

Metamorphosen – Armop met Hosen

Texte auf der Leine - Gedichte auf der Wortparty 2015

Gedichte auf der Leine – frisch geschrieben auf der Wortparty 2015

Auf unserer diesjährigen Netzwerkparty für Wortschaffende drehte sich alles um das Thema „Metamorphosen“. Verwandelte Wörter schmückten die Wände unserer Bürogemeinschaft in der Berliner Kreuzstraße – und auch in den Gesprächen ging es um Verwandlungen und Übergänge: in Berufs- und Lebenswegen. Wie bei jeder Wortparty gab es auch diesmal Gelegenheit zum kreativen Schreiben (siehe nebenstehendes Foto) und Spuren hinterlassen auf unserer Netzwerk-Landkarte „Wunderbare Wortwelten“.

Wir danken allen Besucher/innen der Wortparty für einen lebendigen, bunten Abend mit zahlreichen Wortwechseln. Mehr zu unseren Wortpartys steht hier: Netzwerkparty Berlin.

Und apropos „Übergänge“: Am So., 27.9. gibt es zu diesem Thema einen Schreibspaziergang. Kurzentschlossene Spazierfreudige können sich jetzt noch anmelden: info@moellerscript.de.

Auf der Wortparty 2015 - Netzwerkparty für Wortschaffende in Berlin

Auf der Wortparty 2015 – Netzwerkparty für Wortschaffende in Berlin

Wortgeschenke auf der Netzwerkparty 2015

Wortgeschenke für alle Beteiligten unseres Netzwerkspiels

Netzwerken auf Papier: Schreib- und Redekontinente auf unserer Netzwerk-Landkarte

Netzwerken auf Papier: Schreib- und Redekontinente auf unserer Netzwerk-Landkarte

By

Schreibtisch frei in Bürogemeinschaft in Pankow

Raus aus dem Home-Office – rein ins sympatische Netzwerk:

buerogemeinschaft-berlin-pankow-schreiben-coaching-beratung2

Bürogemeinschaft in Berlin Pankow, Kreuzstraße 9

Wir bieten freien Büroarbeitsplatz.

Unsere Bürogemeinschaft in der Kreuzstraße 9 in Berlin-Pankow hat wieder Kapazität!
Wir suchen: eine Besetzung für unseren dritten Schreibtisch (vorzugsweise an Selbstständige/Freiberuflerin aus dem Textbereich, Lektorat, Übersetzung o.ä.), die – so wie wir – nicht den ganzen Tag telefoniert. Dafür kannst du nach Herzenslust konzentriert arbeiten. Zur Zeit sind bei uns im Büro Freiberuflerinnen im Lektorat, der Schreibberatung und im Rhetoriktraining tätig.

Update: November 2015 – Der Büroarbeitsplatz ist wieder nun belegt.

Büroarbeitsplatz ab 15.11.15 frei

Freier Büroarbeitsplatz

Kosten für den Büroarbeitsplatz
120,- Euro pro Monat, inkl.:

  • Nutzung von Schreibtisch mit Büro-Drehsessel und Rollcontainer
  • Internetzugang über W-Lan
  • Nutzung der Teeküche
  • Reinigungspauschale

Bei Interesse: bitte per E-Mail melden: info@moellerscript.de oder telefonisch: 030 / 23 46 47 88 (Nachricht auf dem AB hinterlassen, wir rufen umgehend zurück).

Besprechungsraum und Seminarraum Kreuzstrasse 9 Berlin Pankow

Besprechungsraum kann nach Absprache genutzt werden.

 

 

By

In jedem Tabu steckt eine spannende Geschichte

schreibmethode-los-ziehen-tabu-verbotenesDieses Mal hatten wir bei unserem monatlichen Treff für kreatives Schreiben das spannende Thema „über Tabus schreiben“ am Wickel. Dazu sammelten wir zunächst auf Zetteln Ideen zum Thema Tabu – also Dinge, die wir selbst nicht tun würden oder solche, von denen „man sagt“, dass sie nicht getan werden sollten. Zum Beispiel: „sich in der Schlange vordrängeln“, „quer über ein Blumenbeet trampeln“, „Diebstahl begehen“… Die Zettel falteten wir dann zu Losen, jede Person zog ein Los und schrieb dann mit dem gezogenen Thema eine Geschichte.

Die anschließende Leserunde war bewegend: skurrile, amüsante, aber auch nachdenkliche Texte waren zu hören. Spannend, was sich gerade aus dem entfaltet kann, das wir als „tabu“ bzw. „verboten“ wahrnehmen. Da wird ein Taxifahrer von seinem Kunden hochbezahlt, er möge dessen Zimmer mit einer Axt zerlegen. Ein Affe wird vom Mond (auf dem er lebt) wegen seines Alkoholkonsums gemaßregelt, eine Frau ringt mit sich, ihrer Mutter zu erzählen, dass sie schwer krebskrank ist, eine Jugendliche wird magisch vom Rotlichtviertel angezogen, ein Kind spricht offen aus, was nicht zu übersehen ist…

Themen, die schwierig sind, verunsichern oder denen wir ausweichen, erzählen oft von den Bruchstellen, den Rändern unseres sicher geglaubten Lebens. Wenn wir uns den in Tabus versteckten Geschichten nähern, können sie uns direkt zu uns selbst führen. Wir erfahren etwas über unsere Substanz, das, was uns Halt gibt, über die Regeln, die von uns selbst (oder auch den Generationen vor uns) aufgestellt wurden. Tabuthemen sind schon deshalb auch wichtige „Geschichtenschlüssel“ im autobiografischen Schreiben.

Leseproben aus dem Schreibtreff und aus anderen kreativen Quellen ;-) gibt es unter der Rubrik „Textfundstück„.

By

Abendsalon mit Verlag Krug & Schadenberg

Krug & Schadenberg zu Gast bei beim Arbeitskreis Frauenpolitische Bildung

Krug & Schadenberg zu Gast bei beim Arbeitskreis Frauenpolitische Bildung

Bereits zum 35. Mal lädt der Arbeitskreis Frauenpolitische Bildung zur einer Soirée Nanas ein – einem Abendsalon, bei dem sich interessierte Frauen in persönlicher Runde treffen und netzwerken.

Am 26. März 2015 werden wir Andrea Krug und Dagmar Schadenberg zu Gast haben. Über zwei Jahrzehnte bereichern die beiden nun schon die Verlagslandschaft mit Büchern für Lesben und frauenliebende Frauen. Mit ihrem Verlag Krug & Schadenberg  stärken sie lesbische Themen und die dazugehörigen Stimmen von Autorinnen auf einem Buchmarkt, der sich immer mehr an Verkaufszahlen und dem Mainstream orientiert.

Die Bücher von Krug & Schadenberg begeistern nicht nur ihre LeserInnen, sondern fördern die Sichtbarkeit unterschiedlichster Lebensentwürfe und Lebenswelten. Inwiefern die Arbeit der Verlegerinnen damit auch frauenpolitisch bzw. gesellschaftlich wirksam ist, darüber möchten wir mit den beiden Bücherfrauen an diesem Abend sprechen. Wir freuen uns, von den persönlichen Highlights aus der langjährigen Verlagsarbeit zu hören, auf frauenengagierte Netzwerkarbeit und natürlich auf Ihre Teilnahme und interessierten Fragen.

35. Soirée Nanas mit Andrea Krug & Dagmar Schadenberg

Moderation: Kathrin Möller

Do., 26.03. 2015, 19.00 – ca. 21.00 Uhr
im Café Oberwasser
Zionskirchstraße 141
10119 Berlin-Mitte

Veranstaltet vom Arbeitskreis Frauenpolitische Bildung am Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung – finanziert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie.
Wir bitten um Anmeldung unter frauen@bildungswerk-boell.de oder Tel. 030/23464788.

 

By

Zuwachs in der Kreuzstraße 9

Claudia Berghaus - Rhetoriktrainerin

Claudia Berghaus © fotografa.de

Ein neues Gesicht sitzt mir im Büro seit neuestem gegenüber. Die Körpersprache- und Präsenztrainerin Claudia Berghaus ist vor drei Monaten in unsere Bürogemeinschaft dazugekommen und bereichert seitdem unser Netzwerk wortstarker Frauen in der Kreuzstraße 9 in Berlin-Pankow. So ganz  unbekannt ist Claudia mir nicht, da wir beide – ebenso wie Kollegin Lydia Strutzberg (Textentwicklerin) – schon einige Jahre im Verein Unternehmerinnen plus e.V. aktiv sind.

Gestern gab es unser erstes weihnachtliches Büro-Mittagessen. Herzlich willkommen – auf gute Zusammenarbeit, Claudia!

By

Büroarbeitsplatz für Texterin/Lektorin

Bürogemeinschaft Kreuzstrasse 9 Berlin-Pankow

Eingang zur Bürogemeinschaft – Berlin, Kreuzstraße 9

Raus aus dem Home-Office – rein ins sympatische Netzwerk: Teilzeit-Arbeitsplatz ab 1. Januar 2015 (oder später)

Unsere Bürogemeinschaft in der Kreuzstraße 9 in Berlin-Pankow hat Kapazität für eine weitere freischaffende Textarbeiterin (Lektorin, Texterin, Autorin, Coach, Dozentin o.ä.). Da ich nur am Montag und Freitag sowie gelegentlich am Wochende im Büro bin, freut sich mein Arbeitsplatz ab sofort immer dienstags bis donnerstags auf eine Mitnutzerin.

Büroarbeitsplatz (dienstags bis donnerstags frei)

Büroarbeitsplatz (dienstags bis donnerstags frei)

Die Kosten für die Mitnutzung des Büroarbeitsplatzes

betragen – je nachdem, wieviele Tage pro Woche der Platz mitgenutzt werden soll:

1 Tag / Woche = 45 Euro pro Monat

2 Tage / Woche = 70 Euro pro Monat

3 Tage / Woche = 95 Euro pro Monat

Im Preis enthalten sind:

  • Nutzung von Schreibtisch und Drehsessel
  • Internetzugang über W-Lan
  • Nutzung der Teeküche
  • Nutzung eines Besprechungsraumes für bis zu 6 Personen
    (nach Absprache / Terminkalender)
  • Reinigungspauschale
Besprechungsraum und Seminarraum Kreuzstrasse 9 Berlin Pankow

Besprechungsraum

Wichtig ist uns, dass die neue Bürokollegin nicht den ganzen Tag telefoniert. Dafür gibt’s auch viel Möglichkeit zum konzentrierten Arbeiten.

Interesse? Für einen Besichtigungstermin bitte einfach eine Mail schicken an: info@moellerscript.de oder durchklingeln: 030 / 23 46 47 88.

 

By

6. Wortparty zum Thema „Abkürzungen“

Schön war es wieder auf der Wortparty, unserer jährlichen Netzwerkparty für kreative Wortschaffende in Berlin. In diesem Jahr drehte sich das Netzwerken und Wortspielen rings um das Thema „Abkürzungen“. Hier ein paar Impressionen – letzte Woche fotografiert in der Kreuzstraße 9: